Pepe (Taz)

Name:                   Pepe (Taz)

Herkunft:               Polen, Belchatow

Aufenthalt:            48493 Wettringen

Geschlecht:          männlich, kastriert

Rasse:                  Pinscher-Mischling

Alter:                      * ca. 2015

Größe:                  31 cm

Gewicht:               6,5 kg

 

Der kleine Pepe kam mit einer gebrochenen und verkrüppelten Rute in unser polnisches Partnertierheim. Was mit ihm passiert ist, wissen wir nicht aber es war schnell klar, dass er zu uns auf eine Pflegestelle reisen darf, um die Rute vernünftig zu behandeln. Inzwischen hat er seine OP gut überstanden, alles verheilt gut und die Rute ist jetzt richtig kupiert und bereitet ihm keine Probleme mehr, so dass es jetzt an der Zeit ist, dass Pepe sein endgültiges Zuhause findet.

 

Pepe zeigt sich auf seiner Pflegestelle als temperamentvoller kleiner Kerl, der gerne spazieren geht und mit seinen Kuscheltieren tobt. Er kann aber genauso gut auch zur Ruhe kommen und lässt sich sehr gerne von seinem Pflegefrauchen kraulen, legt oft seinen Kopf vertrauensvoll in ihre Hand und lässt sich das Kinn krabbeln. Auch sucht er viel den Körperkontakt und kuschelt sich am Abend auf der Couch gerne an, kriecht mit Vorliebe auch mit unter die Decke und schmiegt sich dann an die Beine. Sicher fände Pepe es auch toll mit im Bett zu schlafen, er akzeptiert aber auch das Körbchen daneben.

 

Dafür braucht Pepe aber Vertrauen zu seinem Menschen. Sicherlich hat er nicht nur Gutes von Zweibeinern erfahren. Er geht zwar zunächst offen auch auf fremde Personen zu, hat dann aber oft plötzlich Angst vor der eigenen Courage, deshalb sollten ihn diese zunächst einmal einfach nicht anfassen. Hier muss er noch positive Erfahrungen sammeln. Da er Leckerchen sehr liebt, kann man darüber aber gut arbeiten.

 

Auf Spaziergängen zeigte Pepe zunächst Unsicherheiten mit dem Straßenverkehr, dies hat sich aber bereits stark gebessert. Natürlich muss das immer noch weiter geübt und verfestigt werden. Sein neues Umfeld sollte deshalb möglichst in einer ruhigen Wohngegend liegen. Auch Hundebegegnungen müssen noch geübt werden, damit Pepe entspannt an anderen Hunden vorbeilaufen kann. Der kleine Kerl ist aber sehr lernwillig und neugierig, will eigentlich gerne alles richtig machen.

 

Pepe wünscht sich ein Zuhause als Einzelprinz, in dem er die Aufmerksamkeit seiner Menschen nicht teilen muss. Er bleibt ganz gut auch mal ein Weilchen alleine, zu viel sollte das aber nicht sein. Und auch im Auto mitzufahren bereitet ihm keine Probleme. Aber auch hier wäre er gerne nah bei seinem Menschen.

 

Für Pepe suchen wir Menschen mit einer ruhigen Ausstrahlung, die mit ihm zusammen weiter lernen, was er für sein Hundeleben so braucht, ihm viele positive Erfahrungen verschaffen und ihn mit Freude und auch etwas Humor weiter erziehen. Hundeerfahrung sollte schon vorhanden sein. Bei Kindern sehen wir Pepe dagegen nicht. Von Vorteil wäre es, wenn Interessenten die Möglichkeit hätten Pepe mehrmals vor einer Adoption zu besuchen.

 

Selbstverständlich ist Pepe geimpft und gechipt.

Pepe auf seiner Pflegestelle:

Pepe im Tierheim: